älteres Paar wird beraten

Altersvorsorge für ältere Personen

Anders als jüngere Sparer, muss die Generation vor 1973 eine weitaus kleinere Rentenlücke schließen. Dafür sind die Möglichkeiten auch weitaus begrenzter und die aufzuwendenden Mittel deutlich höher.

älteres Paar wird beratenViele Sparer stehen erst nachdem sie die 40iger durchschritten haben vor der Altersvorsorge Torschluss Panik. Diese Angst wird zudem durch die aggressive Assekuranz und deren Werbung geschürt.

Ein lebenserfahrener Anleger sollte sich durch diese Maßnahmen nicht einschüchtern lassen. In der Regel weiß man im fortgeschrittenen Alter was man will und was man kann. Es gilt also einen kühlen Kopf in Bezug auf die private Altersvorsorge zu bewahren.

Riester Rente lohnenswert

Auch im fortgeschrittenen Alter ist die Riester Rente erste Wahl. Allerdings nicht, wenn das eigene Rentenniveau definitiv unter der Grundsicherung liegen wird. Diese Angabe kann bei Hochrechnung des eigenen Rentenbescheids ermittelt werden. Liegt die eigene Rente später unter der Grundsicherung, wird die Riester-Rente darauf angerechnet und der Sparer arbeitet praktisch nur für den Staat.

Kapitalsicherung das A und O

Im fortgeschrittenen Alter sollte stets die Kapitalsicherung im Vordergrund stehen, so auch bei der Riester-Rente. Es empfiehlt sich ein Riester Banksparplan. Diese werden festverzinst und kosten in der Regel weder Abschlussgebühren noch Verwaltungsgebühren. Dafür sind sie nicht so leicht zu bekommen, lediglich einige Sparkassen und Genossenschaftsbanken bieten Riester Banksparpläne an. Ein Telefonanruf bei diesen lohnt sich.

Je nach persönlichem Risikoempfinden eignet sich auch ein defensiver Riester Fondssparplan. In erster Linie ist hier die DWS TopRente Dynamik zu empfehlen. Einen defensiven Mischfonds mit Riester Förderung erhält man mit dem Postbank Tri Select auch beim BHW Förderfonds Sparplan.

Im zweiten Schritt können verfügbare Mittel für Sparpläne oder Einmalanlagen genutzt werden. Wer bereits Vermögen hat und steuerlich begünstigt investieren will, ist beispielsweise auch mit geschlossenen Immobilienfonds sehr gut bedient. Leistungsfähige Produkte generieren Vorsteuerrenditen zwischen 6 und 8%, die Laufzeit eines geschlossenen Immobilienfonds beträgt zwischen 10 und 20 Jahren.

Kapitalumschichtung zu weniger riskanten Geldanlagen

Der Kapitalerhalt lässt sich am einfachsten durch schrittweises Umschichten des eigenen Vermögens in risikoärmere Kapitalanlagen bewerkstelligen. So sollten wenige Jahre vor Rentenbeginn keine Einzelinvestments in Aktien oder Aktienfonds getätigt werden, wenn das Geld im Ruhestand benötigt wird. Denkbar ist jedoch, dass ein kleiner Teil der verfügbaren Mittel in Anlagen mit höheren Renditechancen fließt, um sich später eventuell den ein oder anderen Luxus zu gönnen. Auf diese Mittel sollten Sie jedoch nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt angewiesen sein.

Eine wichtige Rolle in der Altersvorsorge spielt auch das Wohneigentum. Rund 40% der deutschen Sparer besitzen ein Eigenheim. Dieses kann erheblich dazu beitragen, die Kosten im Alter zu senken. Vorausgesetzt, es ist auf den Lebensstandard im Alter ausgerichtet. Ein Wechsel in ein altersgerechtes, kleineres Haus ist zwar zu empfehlen, der Verkauf eines Hauses dauert jedoch seine Zeit. Diese sollten Sie einplanen, um keine Verluste hinnehmen zu müssen.